Historie

Contena Ochsner AG – Gemeinsam in die Zukunft

Die Contena Ochsner AG ist ein Zusammenschluss der beiden Schweizer Traditionsfirmen Contena Handels AG und J. Ochsner AG, die schon seit 40 bzw. 170 Jahren als führende Anbieter der Entsorgungstechnik in der Schweiz aktiv und bekannt sind. Die daraus neu gewonnenen Synergien bieten den Kunden noch bessere Rahmenbedingungen und Dienstleistungen und ermöglichen es gleichzeitig, den künftigen Herausforderungen des Schweizer Marktes effizienter und kundennäher gerecht zu werden.

Die Contena Handels AG wurde von Fritz und Kurt Heiniger gegründet und 1976 von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Als einziges Unternehmen in diesem Bereich ist die Contena Handels AG seit der Gründung in Familienbesitz und wird durch Kurt Heiniger in der zweiten Generation geführt. Mit Eveline und Renato Heiniger folgt die dritte Generation und stellt somit die Nachfolgeregelung sicher.

Die Firma J. Ochsner AG hat seine Anfänge im Jahre 1846 – in diesem Jahr gründete Hans Jakob Ochsner eine Wagnerei in Oberhallau – und setzt seit jeher durch Innovation Standards in der Kehrichtentsorgung im Schweizer Markt.

Contena Ochsner - Seit 170 Jahren führender Anbieter in der Entsorgungstechnik

So wurde 1897 das erste Müllfuhrwerk gebaut, eingerichtet für die staubfreie Entleerung von Mülleimern unterschiedlicher Größen. 1926 übernahm Jakob Ochsner jun. die Firmenleitung und das OCHSNER-System– runde Mülleimer (erstmals in Europa standardisierte Mülleimer = Patent Ochsner Kübel) für die Entleerung an Seitenlader-Fahrzeugen – wird in vielen Schweizer Städten eingeführt. Der erste hydraulisch angetriebenen Pressmüllwagen als Rücklader und mit kippbarem Sammelkasten wurde 1936 entwickelt.

Contena Ochsner baut auf eine lange Historie in der Kehrichtentsorgung und der Entsorgungstechnik auf

1978 verkaufte die Familie Ochsner die Firma an die Gebrüder Moser in Urdorf, welche den Firmensitz und die Werkstatt von Zürich nach Urdorf verlegte, wo er bis heute noch ist. Ab dem Jahre 1981 bezog die J. Ochsner AG die Kehrichtaufbauten bzw. deren Einzelteile mehrheitlich von der Firma Brivio aus Italien und führte die Montage in den eigenen Hallen durch.

Ein weiterer Besitzwechsel fand im Jahre 1989 statt, indem die Firma FAUN-KUKA die Aktienmehrheit übernahm. 1990 steht das in 1926 angemeldete, schweizweit bekannte „Patent Ochsner“ Namenspate für eine Berner Mundart Band und steigert die Bekanntheit der Firma damit massiv.

1997 folgte die Änderung des Firmennamens in den heute noch bestehenden Namen
J. Ochsner AG, worauf ein Jahr später, 1998, die 100% Aktienübernahme durch die FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG erfolgte,ein Unternehmensverbund innerhalb der KIRCHHOFF-Gruppe und Marktführer für Entsorgungsfahrzeuge in Europa .
Diese Übernahme bedeutete auch gleichzeitig die Trennung vom italienischen Lieferanten Brivio, da die Produkte durch die heute noch bekannten und eingesetzten Kehrrichtfahrzeuge VARIOPRESS und POWERPRESS ersetzt wurden.

Ein neues Kapitel in der Geschichte entsteht 2014 mit dem erfolgreichen Zusammenschluss der Contena Handels AG und der J. Ochsner AG zur Contena Ochsner AG.